Narreneltern - Homepage der Narrenzunft Rolli Welschingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Narreneltern

Figuren
Die  Narreneltern

Die Idee, das Fasnachtsgeschehen in die Obhut der Narreneltern, insbesondere unter die Schirmherrschaft einer Narrenmutter zu stellen, ist vorwiegend im Bodenseeraum zuhause. Was die Funktionsbeschreibung dieser beiden Figuren betrifft, so lässt sie sich am besten in folgende Formel fassen: Zunftmeister und Narrenräte sind die Regierung für das närrische Volk, Narrenmutter und Narrenvater hingegen die Oberhäupter der närrischen Familie.

Narrenhochzeit
In den Narrenbüchern unserer Zünfte ist die Rede von der Hochzeit der Narrenmutter, ein offensichtlich sehr alter Brauch. Heute wird die Narrenhochzeit nicht mehr gefeiert, aber Narreneltern und - entsprechend - Narrensamen, d.h. die Jugend als künftiger Träger der Fasnacht, gibt es in jedem Ort mit närrischem Brauchtum. Überall wird die Narrenmutter von einem Mann in der einstigen Tracht der Bürgerin dargestellt. In Welschingen, wie auch in anderen Ortschaften, wurde eine Frau zur Narrenmutter gewählt. Kaum war Narrenmutter Manuela Keller im Amt, da entwickelten sich bei ihr "mütterliche Gefühle" und sie beschloss, sich dem Narrensamen, den Kindern der Zunft, zu widmen. Im Jahre 1982 gestaltete sie zum ersten Mal ein Unterhaltungsprogramm von Kinder für Kinder, das heute zum festen Bestandteil am "Fasnet Zieschtig" der Welschinger Fasnacht geworden ist.
Die ehemaligen Narreneltern Manuela Keller und Norbert Berner nahmen an der Welschinger Fasnacht eine besondere Stellung ein. Sie hatten in erster Linie die Aufgabe, den Narrensamen zu beaufsichtigen, die kleinen Narren mit Süßigkeiten zu beschenken und ihnen die Narrenverse beizubringen.
Die neuen Narreneltern Michael Hupfeld und Frank Keller feiern im Jahr 2007 Verlobung nach dem Grundsatz:

"Wer sich ewig bindet, der prüfe ob sich nicht noch was Besseres findet!"



ehem. Narrenmutter:  Manuela Keller
ehem. Narrenvater:   Norbert Berner




Narrenmutter: Michael Hupfeld
Narrenvater:    Frank Keller



 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü